Die nächsten Spiele

Herren 1:

30.03.2019 in Wimmis
Auf/Abstiegsplayoff: Spiel 4
18:00 Uhr UH Zulgtal Eagles

Junioren U21:

Zurzeit kein Spiel

Junioren U14 A:

30.03.2019 in Adliswil
14:30 Uhr THS Adliswil

Junioren U14 B:

31.03.2019 in Frauenfeld
10:50 Uhr Hot Chilis Rümlang-Regensdorf
13:35 Uhr Glattal Falcons

Junioren A:

Zurzeit kein Spiel

Junioren C:

30.03.2019 in Wetzikon
10:50 Uhr UHC S-G Wetzikon
12:40 Uhr Jona-Uznach Flames

Junioren D:

30.03.2019 in Meilen
14:30 Uhr UHC Uster III
17:15 Uhr ZO Pumas II

Junioren E:

Zurzeit kein Spiel

Sponsoren

Hauptsponsoren:
Ausrüster:
Weitere Sponsoren:
Der UHC Lions Meilen Uetikon macht mit bei:

Herren 1 in den Aufstiegsplayoffs

Dank einem leidenschaftlichen Schlussspurt und 4 Siegen in Serie erreichen die Lions die Aufstiegsplayoffs für die 2. Liga! Das letzte Spiel der Saison gewannen die Meilemer gegen Limmattal II mit 5:1 – waren dann aber auf Schützenhilfe aus den anderen Gruppen der 3. Liga angewiesen, damit es tatsächlich für die Qualifikation reichte! Alle Informationen zu den Aufstiegsspielen folgen auf sämtlichen Kanälen, sobald die Spieldaten definitiv sind! Los geht es am Samstag, 16.03.2019 um 17:00 Uhr in der Allmend! Gegner in dieser Best-of-Five-Serie ist der UH Zulgtal Eagles. Bereits an dieser Stelle bedankt sich der UHC Lions Meilen für eine volle Halle und die Unterstützung aller Fans!

Zum letzten Spiel gegen Limmattal: die Ausgangslage war unglaublich! So viele Exceltabellen wurden wohl noch nie zur Spielvorbereitung gebraucht, der Modus machte es aber notwendig! Als Gruppenerster wären die Lions sowieso in den Playoffs gewesen, als Gruppenzweiter kam es darauf an, dass man zu den besten Zweitplatzierten aller 6 Gruppen der 3. Liga gehört. Vor dem Spiel war noch alles möglich: Gruppensieger, Zweiter, Dritter! Und in den anderen Gruppen war ebenfalls noch alles möglich! Komplizierter ging es wohl nicht und dies führte dazu, dass die Meilemer ihre Hirnleistung mehrheitlich ins Rechnen statt ins Vorbereiten steckten!

Vor dem Spiel gegen Limmattal war die Ausgangslage dann klar, zumindest für den Trainer und einige schlaue Füchse, welche sich, wie bereits erwähnt, mehr mit Rechnen statt mit der Vorbereitung beschäftigten: ein Sieg mit 6 Toren Differenz sollte reichen, um die Playoffs zu erreichen! Na dann los, gegen das letztplatzierte Limmattal sicherlich machbar! Aber eben, der Kopf sollte dann schon bei der Sache sein!

Das Spiel begannen die Lions nervös und nach 40 Minuten waren die Lions nur mit 2:0 im Vorsprung und man war froh, dass sie überhaupt auf Siegeskurs lagen. Der Gegner hatte ebenfalls sein Chancen, Luca Scheu im Tor spielte aber stark auf! Im letzten Drittel kam der Vorteil von 3 Meilemer Linien definitiv zum Vorschein und die Lions konnten auf 5:1 davon ziehen. Somit mussten die Lions knapp 3 Minuten vor Schluss alles auf eine Karte setzen und den Torhüter durch einen sechsten Feldspieler ersetzen, zwei Tore fehlten noch! Anstatt nun mit Vollgas zwei Treffer zu suchen, zelebrierten die Lions einen Wechselfehler und spielten plötzlich in Unterzahl! Die Lions nahmen auch dort den Torhüter raus, waren aggressiv und hatten Chancen, unglaublich! Doch es reichte nicht mehr, 5:1 der Sieg, zu wenig hoch, zu wenige Tore, riesige Enttäuschung bei den Spielern! Glücklicherweise musste ein bekanntes Sprichwort an diesem Sonntag aber angepasst werden: nicht nur freuen sollte man sich nie zu früh, auch enttäuscht sein darf man erst, wenn alles klar ist! In der Garderobe kam es zu unvergesslichen Szenen! Einige bereits in der Dusche, andere sonst irgendwo, Verteidiger Basil Nüesch am Telefon: ein Freund spielte bei genau demjenigen Team, welches, sofern sie verlieren, den Lions die Tür in die Playoffs doch noch öffneten! Die Lions wussten, dieses entscheidende Spiel müsste ebenfalls gerade beendet worden sein und man versuchte verzweifelt, diesen einen Freund telefonisch zu erreichen! Auf Lautsprecher musste dieser dann erklären, dass sie ihr Spiel tatsächlichen verloren haben und die Lions somit in den Playoffs standen! Der Jubel riesig, die Überraschung perfekt und das Bier schmeckte gleich deutlich süsser! Was für ein unglaubliches Ende einer unglaublichen Meisterschaft!

Und jetzt geht die Saison also tatsächlich weiter! Die Lions freuen sich riesig auf dieses Duell und sind bis in die Haarspitzen motiviert! Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich für die gelungene Meisterschaft bedanken, bei allen Fans, Helferinnen und Helfer, Spielern und Trainern, welche zu diesem Erfolg beigetragen haben! Weiter geht’s, let's go Lions!

 

Unihockey Limmattal II vs. UHC Lions Meilen Uetikon 1:5 (0:1; 0:1; 1:3)

Lions Meilen: Loris Peduzzi (T), Scheu Luca (T), Kyburz André (C), Hofer Jari (2 Assists), Hampton Jeremy, Nüesch Basil, Steiner Lucien, Hänni Jan, Bucher David, Hartmann Fabian (1 Tor), Menzi Noel, Pfenninger Jules (1 Tor), Haab Alex, Neubauer Nicolas (1 Assist), Schüssler Lorenz (1 Tor), Sandro Romagnoli (1 Assist), Klinkmann Julian, Auckenthaler Matthias, Kyburz Dominic (2 Tore)