Die nächsten Spiele

Herren 1:

Zurzeit kein Spiel

Junioren U21:

Zurzeit kein Spiel

Junioren U14 B:

Zurzeit kein Spiel

Junioren B:

Zurzeit kein Spiel

Junioren D:

Zurzeit kein Spiel

Junioren E:

Zurzeit kein Spiel

Sponsoren

Hauptsponsoren:
Ausrüster:
Weitere Sponsoren:
Der UHC Lions Meilen Uetikon macht mit bei:

Herren 1 als Team zum nächsten Sieg

Die Lions haben sich am vergangenen Sonntag den dritten Sieg in Serie erkämpft. Dank diesem Erfolg befinden sie sich vor der alles entscheidenden letzten Meisterschaftsrunde auf Tabellenplatz 2. In dieser weiterhin extrem engen Gruppe ist noch alles möglich, und die Lions haben nun bis am 10. März Zeit, sich auf das letzte Spiel vorzubereiten. Klar ist: mit einem Sieg ist der Platz 2 nicht mehr zu verlieren, alles andere steht in den Sternen, ist aber ohne Sieg sowieso unerreichbar! 

Daher zurück zu diesem Sonntag und einem spektakulären Spiel, welches die 1. Mannschaft mit einer beherzten Teamleistung gewinnen konnte. Die Lions waren auf den Gegner grundsätzlich gut vorbereitet und man wusste in etwa, was zu erwarten war. Der UHC Mutschellen, welcher das Hinspiel gegen die Lions gewinnen konnte, überzeugte mit viel Ballkontrolle und liess den Ball sauber laufen. Die Meilemer hatten Mühe, Zugriff auf das Spiel zu finden und das erste Drittel war mehr oder weniger ein grosses Chaos. Nur mit Glück und einem starken Luca Scheu im Tor, stand es zur Pause nur 0:1 für den UHC Mutschellen. Somit konnten die Lions mit dem gezeigten überhaupt nicht zufrieden sein, mit dem Resultat waren sie aber gut bedient.

Die Lions haben in dieser Saison aber gelernt, mit Widerständen umzugehen. Trotz schmalem Kader konnte ein weiterer, verletzungsbedingter, Ausfall kompensiert werden und die Lions fanden besser ins Spiel. Man konzentrierte sich wieder mehr auf das Spielen und nutzte die eigenen Stärken besser aus! Diese starke Phase nutzten die Lions und gingen mit 2:1 in Führung. Leider konnte der Ausgleich nicht verhindert werden, das Gezeigte überzeugte aber deutlich besser! Grösstes Thema war dann mal wieder einer, der es eigentlich nicht sein sollte: der Schiedsrichter. Immerhin war es dieses Mal nicht so, dass nur die Meilemer die Welt regelmässig nicht mehr verstanden, sondern auch der Gegner nicht mehr weiter wusste. So kam es zu selten gesehenen Szenen: die beiden Trainer schauten sich fragend an und dachten wohl das Gleiche, und die Spieler auf dem Feld korrigierten offensichtliche Fehlentscheide fairerweise gleich selbst.

Im letzten Drittel war die Partie ausgeglichen. Beide Teams hatten ihre Chancen. Die Lions gingen dank einem tollen Freistosstor in Führung, Mutschellen konnte in Überzahl kurz vor Ende der Partie aber ausgleichen. Mehrmals retteten beide Torhüter ihre Teams mit spektakulären Paraden und so schien die Verlängerung schon sehr nahe! 40 Sekunden vor Schluss kam ein freier Ball zu Lucien Steiner, und der Gast aus dem Bündnerland schoss die Meilemer doch tatsächlich noch zum Sieg. Mit einem satten Schuss überwand er den starken Torhüter des UHC Mutschellen zum entscheidenden 4:3.

Die letzten 40 Sekunden überstanden die Lions und feierten so die hart erkämpften 3 Punkte. Dank Jules Pfenninger, welcher am Tag zuvor noch Geburtstag feierte, gab es sogar noch ein Bier zum Anstossen! Herzliche Gratulation und vielen Dank an dieser Stelle!

Der Auftritt der Lions zeigte, dass defensive Stabilität in solch engen Spielen der Schlüssel zum Erfolg ist, und, dass als Team viel erreicht werden kann. Nun heisst es, volle Konzentration auf das letzte Spiel – ein Sieg ist Pflicht.

 

UHC Lions Meilen Uetikon vs. UHC Mutschellen II 4:3 (0:1; 2:1; 2:1)

Lions Meilen: Loris Peduzzi (T), Scheu Luca (T), Kyburz André (C), Hofer Jari, Hampton Jeremy, Nüesch Basil, Hartmann Fabian, Menzi Noel, Pfenninger Jules, Haab Alex, Neubauer Nicolas, Schüssler Lorenz, Sandro Romagnoli, Lucien Steiner